Page 6 - Entlebucher Brattig 2013
P. 6

005                               entlebucher brattig 2013







               Vorwort





















                                          Liebe Leserinnen, liebe Leser

                                          Alles ist im Fluss. Alles verändert sich. Alles ist in Bewegung.


                                          Mit «im Fluss» verbinden wir einerseits Wasser, a ndererseits fliessen aber auch Zeit,
                                          Energie oder Gedanken. Vielfach ist das «im Fluss»-Sein erwünscht, ja sogar notwendig
                                          und normal. Geld soll fliessen, elektrischer Strom auch, Verkehr sowieso.
                                          Aber manchmal ist zu viel «Fluss» auch schädlich: Erdmassen richten Zerstörung an,
                                          Menschen sind überfordert mit dem horrenden Tempo bestimmter Veränderungen,
                                          Wasseradern verursachen gesundheitliche Probleme. Und plötzlich ist der Fluss ver-
                                          langsamt, vielleicht unterbrochen, vielleicht vollends gestoppt.

                                          In der Ausgabe 2013 der Entlebucher Brattig präsentieren wir Ihnen eine berauschende
                                          Mischung flüssigen Lesestoffs! Die Beiträge befassen sich sowohl mit positivem
                                          Fliessen als auch mit unerwünschtem Fluss. Erkunden Sie mit uns das Thema «im Fluss»
                                          auf 40 verschiedene Arten. Wir freuen uns, Ihnen spannende Lesemomente bescheren
                                          zu dürfen. Genauso hoffen wir auf anregende, vielleicht gar aufregende Gedankenflüsse:
                                          Gehen Sie mit uns den Themen auf den Grund, lassen Sie Ihren Lesefluss sprudeln
                                          und entspannen Sie sich im Meer möglicher neuer Erkenntnisse!

                                          Martina Emmenegger, R edaktorin der Entlebucher Brattig
   1   2   3   4   5   6   7   8   9   10   11